Holunderblütensirup herstellen: frisch & einfach!

Holunderblütensirup herstellen: Schnell und einfach_fertiges Holunderblütensirup

Holunderblütensirup herstellen: Dieses super einfach Rezept ist wohl der meist getrunkene Sirup von uns. Egal ob bei Besuch, als Geschenk oder “nur” die pure Siruplust – Holunderblütensirup geht einfach immer! Hier findet ihr ein frisches und leckeres Rezept für Holunderblütensirup und alles Wissenswerte über diese Wunderpflanze!

Was man über Holunder wissen sollte:

Der Holunder wird auch Fliederbeere oder Hollerstrauch genannt. Weltweit gibt es 10 Arten, drei davon in Deutschland: der Schwarzer-, Roter- und Zwergholunder. Holunder hat in Deutschland als Nahrung für Bienen und Vögel einen sehr hohen ökologischen Wert. Außerdem gibt es Schmetterlinge, deren Raupen ausschließlich vom Laub des Holunders leben. Deshalb sollte er in keinem naturnahem Garten fehlen.

Jetzt, ab Mai bis Juli blüht der Holunder mit bis zu 30 cm großen Schirmrispen, die wiederum aus vielen, wohlduftenden kleinen Einzelblüten bestehen. 

Sind Holunderbeeren giftig?

Der Holunder wird schon seit dem Altertum als Kultur- und Heilpflanze genutzt. Ab August bis September reifen die erst roten, später schwarzen Beeren. Aus den, roh leicht giftigen, Beeren kann man Saft und Gelee machen. Beim Erhitzen zersetzt sich das schwache Gift Sambucin rückstandslos. Der Saft enthält Vitamine A, B und C und besonders viel Kalium.

Holunder als Wunderpflanze

Der Saft, aber auch Tees aus getrockneten Blüten gelten als wirksames Hausmittel gegen Erkältung, Blasen- und Nierenleiden und stärken Herz und Kreislauf. Auch ist ihre Wirkung  entzündungshemmend, schmerzstillend und fiebersenkend. Das farbgebende Antioxidans Anthocyanidine schützt die Zellmembranen vor Veränderung durch freie Radikale und verlangsamt so den Alterungsprozess der menschlichen Zellen. 🙂

Holunderblütensirup herstellen: Mein einfaches Rezept

Schon seit Jahren stelle ich Holunderblütensirup selber her. Im Sommer gekühlt getrunken, schmeckt und erfrischt es zugleich und ist dazu noch gesund.

Für das Rezept haben wir 50 schöne Rispen an Sträuchern gesammelt, die nicht direkt an einer viel befahrenen Straße stehen. Am Besten pflückt man die Rispen nach einem sonnigen Tag, da so das Aroma der Blumen besonders intensiv ist!

Holünderblütensirup herstellen: schnell und einfach_ Holunder pflücken
Zutaten für Holunderblütensirup mit 50 Rispenblüten
  • (50 Rispen)
  • 3 Bio-Zitronen
  • 3 kg Zucker

  • 3 Liter Wasser

Los geht's: In nur 4 Schritten Holunderblütensirup selber machen

_Holünderblütensirup herstellen: Schnell und einfach_Stiele abschneiden

1) Die Blüten nicht waschen sondern nur leicht ausschütteln, damit die versteckten Insekten herausfallen. Die dicken Stiele anschließend entfernen.

Holünderblütensirup herstellen: Schnell und einfach_ Zitronen hinzufügen
Holünderblütensirup herstellen: Schnell und einfach_ Holunder hinzufügen
Holunderblütensirup schnell und einfach selber machen: Holunderblütensirup mischen

2) In einen ausreichend großen Topf mit Deckel drei Liter Wasser geben. Die drei kg Zucker dazu geben. Die Bio-Zitronen nach dem Waschen in Scheiben schneiden, mit den Blüten ins Wasser geben und umrühren.

3) Deckel drauf und ca 5 Tage stehen lassen. Jeden Tag umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

4) Nach der Wartezeit, den gesamten Inhalt des Topfes durch ein Tuch abgießen. Dadurch werden alle kleinen Blüten aufgefangen.

Ich lege dazu mit einem sauberen Abtrockentuch ein Sieb aus. Das Sieb dann in ein genügend großes Gefäß hängen und den Sirup vorsichtig durch gießen.

Die aufgefangenen Blüten und die Zitronen habe ich anschließend noch mit dem Tuch feste in den Sirup ausgewrungen, um so wirklich das ganze Aroma im Sirup zu haben.

Dann nur noch in saubere Flaschen abfüllen und fertig! 

_Holünderblütensirup herstellen: Schnell und einfach_ fertiges Holunderblütensirup

Das Mischungsverhältnis von Sirup und Wasser ist je nach Geschmack variabel. Ich mag es nicht ganz so süß  und mische daher 1 Teil Sirup mit 8 Teilen kaltem Wasser. Auch Eiswürfel schaden gerade im Sommer nicht.

Jetzt wünsche ich euch viel Spass beim Holunderblütensirup trinken!

Das könnte dich auch interessieren:
Die Autorin liebt ihr Zuhause im Norden, die Natur, gutes Essen und bleibt neugierig!
Beitrag erstellt 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben