Meine Top 5 Wintertee Rezepte: Wärmend & gesund!

Wintertee Rezepte: Natürlich gesund: Meine Top 5 Wintertee Rezepte zum selber machen

Im Frühling, Sommer und Herbst sammel ich in vor allem in meinem Garten, aber auch in der Natur, weitab von Straßen, Kräuter und andere Pflanzen, die ich dann trockne und so haltbar mache. Dadurch habe ich im Winter die Möglichkeit, mir verschiedene Kräutertees zu machen, je nach Bedürfnis und Geschmack.

Meine 5 Lieblings-Wintertees

Tees schmecken und sind gesund, sie wärmen und trösten, wenn meine Stimmung einmal nicht ganz so gut ist. Und da ich die meisten Zutaten selber im Garten habe, weiß ich, dass ich keine Chemie trinke. Wenn ich dann doch etwas kaufen muss, achte ich auf Bio Qualität. Denn ich fände es paradox, etwas für mein Wohlergehen zu mir zu nehmen, dass mit Pestiziden oder anderen Chemikalien behandelt wurde.

Platz 5: (Zitronen-) Melissentee

Dieser Tee schmeckt frisch und hat einen zitronigen Geschmack. Er wirkt beruhigend auf deinen Körper und deinen Geist. Am Abend getrunken, hilft er dir, bald einzuschlafen. Auch einen nervösen Magen- Darmbereich entspannt Melissentee.

Wintertee Rezepte: Natürlich gesund: Meine Top 5 Wintertee Rezepte zum selber machen

Platz 4: Lavendeltee – Ein bisschen Sommer im Wintertee

Aus den getrockneten Blüten lässt sich ein Tee zubereiten, der nach Urlaub in der Provence schmeckt. Er lässt mich in schönen Urlaubserinnerungen schwelgen, entspannen und zur Ruhe kommen. Bei der Arbeit, lässt er mich besser konzentrieren. Und jetzt im Winter hilft er schneller nach einem Infekt zu genesen, der Husten wird gelindert.

Wintertee Rezepte: Natürlich gesund: Meine Top 5 Wintertee Rezepte zum selber machen

Platz 3: Fruchtiger Holundertee

Auch um Holunderblütentee aufbrühen zu können, habe ich im Frühling die Blüten getrocknet. Dieser Tee schmeckt fruchtig lecker, vielleicht kennt ihr ja den Geschmack vom Hugo-Sekt? Hier kommen zum Sekt Holunderblütensirup und Pfefferminze.

In der Holunderblüte ist viel Vitamin C und Spurenelemente, wie unter anderem auch Zink. Damit hilft mir auch dieser Tee in der Winterzeit gegen Erkältung und Halsschmerze

Wintertee Rezepte: Natürlich gesund: Meine Top 5 Wintertee Rezepte zum selber machen

Platz 2: Frischer Pfefferminztee

Der frische Geschmack der Minze ist wohl jedem bekannt. Die Pfefferminze ist reich an ätherischen mentholhaltigen Ölen. Daher wirkt der Tee antibakteriell, krampflösend, anregend und Verdauungsfördernd. Er hilft mir auch bei Kopfschmerz und Migräne.

Im Winter stärkt er meine Abwehrkraft gegen Infekte und Grippe.

Wintertee Rezepte: Natürlich gesund: Meine Top 5 Wintertee Rezepte zum selber machen

Platz 1 ist ein Wintertee-Alleskönner: Der Ingwertee

Ingwer habe ich leider auch nicht in meinem Garten. Aber mit einer Knolle komme ich mindesten 14 Tage aus. Ich bewahre sie im Gemüsefach meines Kühlschranks auf, damit sie lange frisch bleibt. Hier achte ich beim Kauf auf Bio Qualität.

Ich mag den leicht scharfen Geschmack des Ingwers. Einfach einige dünne Scheiben mit kochendem Wasser übergießen und schon habe ich nach ca 15 Minuten meinen Ingwertee.

Ingwertee stärkt mein Immunsystem und regt die Durchblutung und den Stoffwechesel an. Damit unterstützt auch er die Genesung nach einer Erkältung. Auch hilft er bei Bauchschmerzen, Übelkeit und Verdauungsbeschwerden. Da der Ingwer in seiner Zusammensetzung der Acetylsalicylsäure (z.B. in Aspirin, ASS) ähnelt, hilft er auch gegen Schmerzen, ist aber natürlich wesentlich gesünder (aus: www.eat-the-world.com).

Wintertee Rezepte: Natürlich gesund: Meine Top 5 Wintertee Rezepte zum selber machen
Ihr kennt noch mehr gesunde und natürliche Wunderwaffen im Winter? Schreibt es gerne in die Kommentare!
Die Autorin liebt ihr Zuhause im Norden, die Natur, gutes Essen und bleibt neugierig!
Beitrag erstellt 13

3 Gedanken zu „Meine Top 5 Wintertee Rezepte: Wärmend & gesund!

  1. Hallo Lisa, vielen Dank für die Info über die schmerzstillende Wirkung von Ingwer, werde ich bei meinen nächsten Kopfschmerzen ausprobieren. Grüße schickt Ansgar aus Flensburg

      1. Hallo, kann von einem Selbstversuch berichten: Mich hatte gestern ein griphaler Infekt erwischt. Aber mit reichlich heissem Ingwertee mit Zitrone und Honig, Schwitzen und Ruhen, geht es heute abend wieder so gut, dass ich morgen wohl wieder arbeiten kann. LG von Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben