Karottenkuchen mit Apfelmus Super saftig und einfach zu machen_Ergebnis vom Kuchen
Karottenkuchen mit Apfelmus Super saftig und einfach zu machen_Ergebnis vom Kuchen

Veganer Karottenkuchen mit Apfelmus: Super saftig und einfach zu machen

Veganer Karottenkuchen: Auf der Suche nach einem leckeren Kuchen Rezept (vegan) für Ostern? Saftiger Karottenkuchen geht immer! Verfeinert mit Apfelmus, Zitrone, Tonkabohne und einem cremigen Frosting als Topping ist es ein echter Gaumenschmaus und mit Sicherheit der leckerste Kuchen auf dem Kuchentisch. Viel Spaß in der Osterbäckerei!

Zutaten für einen Kuchen

  • 350 g Karotten
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 250 g Mehl
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Essig
  • 150 ml neutrales Pflanzenöl
  • 200 g Apfelmus
  • etwas Salz
  • optional: 2 Messerspitzen Tonkabohne
Veganer Karottenkuchen mit Apfelmus_ Super saftig und einfach zu machen_Zutaten

Frosting als Topping

  • 200 g (veganer) Frischkäse
  • 80g Puderzucker
  • halbe Zitronenschale als Abrieb
  • optional: 2 Messerspitzen Tonkabohne

Sonstiges

  • Springform
  • Margarine zum einfetten

Der Kuchenteig

1. Karotten schälen, Enden abschneiden und anschließend fein raspeln. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Wir haben den Apfelmus selber aus unseren gelagerten Äpfeln gemacht. Wie das geht erfährst du hier! 

Alternativ kannst du auch einfach Apfelmus aus dem Supermarkt nehmen.

3. Jetzt das Mehl, Zucker, Haselnüsse (heb ein wenig für die Verzierung auf), Backpulver, Natron, Salz und optional die Tonkabohne in eine große Rührschüssel geben. Alles gut mischen und anschließend den (abgekühlten) Apfelmus, das Öl und den Essig hinzufügen.  Mit Hilfe des Handrührers zu einem glatten Teig verrühren.

4. Zum Schluss die geraspelten Karotten unterheben. Den Teig in die gefettete Form “schaufeln” und glatt streichen. Für 30-40 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen. 

Veganer Karottenkuchen mit Apfelmus_ Super saftig und einfach zu machen_Teig mischen mit Karotten

Die Creme für den veganen Karottenkuchen - Das Frosting

1. Für das Frosting den Puderzucker in einem Schälchen mit dem Abrieb der Zitrone und dem Frischkäse gut vermengen. 

2. Die Creme auf den abgekühlten(!) Kuchen gleichmäßig verteilen und mit den restlichen Haselnüssen verzieren. 

Fertig!
Veganer Karottenkuchen mit Apfelmus_ Super saftig und einfach zu machen_Ergebnis vom Kuchen

Eier färben ganz natürlich: Was funktioniert?

Info

Einheimisch und bienenfreundlich: Samenbomben selber machen

Anleitung

Anzuchttöpfe selber machen: So einfach geht’s

Idee

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.