Anzuchttöpfe selber machen: So einfach geht’s

Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: So einfach gehts: Eierkarton, Klopapierrolle, Zeitungspapier

Anzuchttöpfe selber machen: Ihr möchtet Pflanzen – sei es Zimmer-, Topf-, oder Gartenpflanzen – selber anziehen? Plastikmüll und Geld ausgeben war gestern! Nimm dir einfach deinen alten Papiermüll und zaubere daraus einfache Anzuchtbehälter. Hier findet ihr 3 verschiedene Recycle-Ideen um  Anzuchttöpfe aus Papiermüll selber zu machen.

Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: So einfach gehts

Anzuchtbehälter selber machen: So einfach geht's!

1. Variante: Anzuchttöpfe aus Eierkarton

 Das benötigt Ihr für den Anzuchttopf aus Eierkarton

  • leeren Eierkarton
  • Anzuchterde
  • Saatgut
Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Eierkarton

Anzuchttopf aus Eierkarton: So geht’s

1) Nehmt euch den leeren Eierkarton und stellt ihn aufgeklappt vor euch hin. Ihr könnt den Deckel des Kartons abreißen und extra als Boden für den Anzuchttopf nutzen – so kommt weniger Feuchtigkeit durch. Füllt den Karton mit der Erde und drückt sie leicht an, bis alle Mulden gefüllt sind.

Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Eierkarton fertig

2) In Jede Mulde drückt ihr ein kleines Loch mit euren Fingern und packt hier einen Samen rein. Die Tiefe der Mulde richtet sich nach den Bedürfnissen des gewählten Samens (Dunkel- oder Lichtkeimer). Deckt den Samen gegebenenfalls mit Erde zu und drückt das ganze nochmal leicht an.

Jetzt nur noch gießen und abwarten!

Variante 2: Anzuchttöpfe aus Zeitungspapier

 Das benötigt Ihr für den Anzuchtbehälter aus einer Zeitung

  • Zeitungspapier
  • Flasche
  • Anzuchterde
  • Saatgut
  • Evtl. Bändchen

Anzuchtbehälter aus Zeitungspapier: So geht’s

1) Nehmt euch eine halbe Seite Zeitungspapier und faltet diese der Länger nach. Legt die Flasche an eine Seite und rollt diese mit dem Zeitungspapier bis zum Ende. Die Zeitung sollte einige Zentimeter unten über stehen.

Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Zeitungspapier drehen
Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Zeitungspapier drehen
Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Zeitungspapier falten Boden

2) Faltet die überstehenden Ecken in die Mitte. Die letzte Ecke wird unter die enstehenden Laschen geschoben. Jetzt habt ihr einen festen Boden, der nicht mehr aufgehen kann. 

3)  Als letztes könnt ihr euren Anzuchtbehälter mit Erde füllen und das Saatgut hineingeben. 

Ich habe für den extra Halt noch ein Bändchen um den Topf gewickelt.

Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Zeitungspapier Samen

Variante 3: Anzuchttöpfe aus Klopapierrolle

 Das benötigt Ihr für den Anzuchtbehälter aus einer Klopapierrolle

  • Klopapierrolle
  • Anzuchterde
  • Saatgut
Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Klopapierrolle Materialien

Anzuchtbehälter aus einer Klopapierrolle: So geht’s

1) Nehmt euch eine Klopapierrolle und faltet an einem der offenen Enden die Rolle nach innen, sodass ein geschlossener Boden entsteht.

Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Klopapierrolle Materialien
Anzuchtbehälter selber machen: So einfach verwandelst du dein Papiermüll in einen Anzuchtbehälter: Klopapierrolle Ergebnis

2) Nun nur noch die Erde reinfüllen und das Saatgut eurer Wahl einpflanzen, alles andrücken – Fertig!

Noch bin ich am Ausprobieren und ziehe keine der Varianten vor. Am schönsten finde ich die Variante aus Zeitungspapier mit einem Bändchen, wohingegen die Variante aus Eierkarton am platzsparendsten ist und Klopapierrollen wohl jeder zuhause hat.  Auf jeden Fall sollten eure Pflanzen mit allen drei Varianten bereits nach einiger Zeit anfangen zu sprießen 🙂 

Noch mehr Tipps, wie man Anzuchtbehälter selber machen kann? Immer her mit den Tipps und Inspirationen!
Meine Wissbegier an einem umweltbewussteren Leben begann vor circa zwei Jahren. Seitdem versuche ich meinen Alltag möglichst einfach “grün” zu gestalten und teile zugleich meine Erfahrungen mit Euch!
Beitrag erstellt 14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben