Kaffeesatz als Dünger: Natürliche Power für deine Pflanzen!

natürlicher Pflanzendünger? Kaffeesatz als Dünger für deine Pflanzen!

Kaffeesatz als Dünger: Deine Pflanzen – sei es Zimmer-, Topf-, oder Gartenpflanzen – brauchen neue Power? Künstlicher Chemiedünger war gestern! Nimm der einfach deinen alten Kaffeesatz und schenke deinen Pflanze neue Energie. Kaffeesatz ist ein echtes Wundermittel: Er enthält wichtige Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium. Wellness für deine Pflanzen! 🙂 

natürlicher Pflanzendünger? Kaffeesatz als Dünger für deine Pflanzen!

Kaffeesatz als Dünger: So schenkt Ihr euren Pflanzen neue Energie

Das benötigt Ihr für den Kaffeesatz Dünger

  • alten abgekühlten Kaffeesatz
  • eine Fläche (Teller) zum Trocknen des Kaffees
  • Pflanzen

Kaffeesatz als Dünger: So geht’s

1) Nehmt Euch den Kaffeesatz und breitet ihn auf einer geeigneten Fläche so aus, dass er gut trocknen kann. Am besten, ihr stellt den Kaffeesatz zum Trocknen in die Sonne! Das Trocknen verhindert, dass der Kaffeesatz schnell anfängt zu schimmeln und damit Euren Pflanzen schadet.

natürlicher Pflanzendünger? Kaffeesatz als Dünger für deine Pflanzen!

2) Wenn der Kaffee durchgetrocknet ist, ist er auch schon als Dünger einsatzbereit und haltbar, falls Ihr nicht den gesamten Kaffeesatz zum Düngen benötigt! Den Rest könnt Ihr in ein Glasgefäß füllen. Durch das Trocknen braucht ihr keine Angst zu haben, dass er anfängt zu schimmeln. Aber erstmal geht es ans Düngen! Hierbei gibt zwei Möglichkeiten, wie Ihr eure Pflanzen mit dem Kaffee düngen könnt:

Möglichkeit 1

Mischt den Kaffeesatz in ca. 2-3 cm der oberen Erde eurer Pflanze und gebt wöchentlich etwas Kaffeesatz dazu, sodass die oberste Schicht nach und nach zu reinem Kaffeesatz wird. Der Kaffee sollte aber nicht nur oben auf der Erde liegen! So können die Pflanzen ja nicht an die Nährstoffe gelangen.

 

Möglichkeit 2 (besser für Zimmerpflanzen)

Gebt den Kaffeesatz zum Wasser, mit dem Ihr die Pflanze gießt. Das ist für empfindlichere (Zimmer-) Pflanzen gegebenenfalls etwas besser. Ihr könnt auch übrig gebliebenen kalten Kaffee 1:1 in das Wasser geben. Das hat genau den gleichen Effekt! Pro Woche solltet ihr ca. mit einer halben Tasse kaltem Kaffee düngen. 

 

natürlicher Pflanzendünger? Kaffeesatz als Dünger für deine Pflanzen!

Noch bin ich am Ausprobieren und ziehe keine der Varianten vor. Nutze aber das Kaffeewasser eher für meine Zimmerpflanzen und hebe den getrockneten Kaffeesatz in die Erde meiner Balkonpflanzen unter. Auf jeden Fall sollte es euren Pflanzen mit beiden Varianten bereits nach einiger Zeit blendend gehen 🙂 

Noch mehr Tipps, was man so mit Kaffeesatz anstellen kann? Immer her mit den Tipps und Inspirationen!
Meinen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil meines Alltags. Wie sehr habe ich mir einen regionalen Blog gewünscht, um über nachhaltige Besonderheiten im Norden informiert zu werden. Dann nehme ich das halt selbst in die Hand!
Beitrag erstellt 31

Ein Gedanke zu „Kaffeesatz als Dünger: Natürliche Power für deine Pflanzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben