Gesichtsmaske selber machen: Mit Kaffee und Kokosöl

DIY Kosmetik: Gesichtsmaske selber machen: Mit Kaffee und Kokosöl

Ich sagte ja bereits in meinem Beitrag zu “Kaffeesatz als Dünger“: Kaffee ist ein wirkliches Wundermittel! Und so eignet er sich auch wunderbar als Zutat für eine wohltuende Gesichtsmaske oder ein belebendes Körperpeeling. Ihr wollt auch super weiche und gepflegte Haut ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen? Hier die Anleitung für’s Gesichtsmaske selber machen! Ganz natürlich, ohne Plastik und ohne kleingedruckte Zusatzstoffe.

Gesichtsmaske selber machen: Meine Anleitung

Zutaten für meine DIY-Gesichtsmaske

  • 50 g Kokosöl/Kokosfett oder ca. 1/4 Tasse 
  • 75 g Kaffeesatz oder ca. 1/2 Tasse
  • 100 g Zucker oder ca. 1/2 Tasse 
  • 1 TL Zimt 

Gesichtsmaske selber machen: So einfach geht’s!

  1. Nehmt Euch einen Topf und bringt das Kokosfett bei niedriger Temperatur zum Schmelzen.
  2. Gebt nacheinander die restlichen Zutaten Kaffee, Zucker und Zimt dazu. Verrührt die Masse zwischendurch immer wieder gut.
  3. Füllt die fertige Gesichtsmaske in einen passenden Behälter – zum Beispiel ein altes Einmachglas – und lasst sie bei geöffnetem Deckel etwas abkühlen.
  4. Tragt sie am besten lauwarm in kreisenden Bewegungen behutsam auf Euer Gesicht auf. Nach min. 25 Minuten tragt ihr sie mit etwas warmem Wasser in kreisenden Bewegungen von eurem Gesicht wieder ab. Ich nutze dafür auch gerne eine Gesichtsbürste mit weichen Borsten. Tupft dann Euer Gesicht sanft mit einem Handtuch trocken: Nicht rumrubbeln! Übrig bleibt ein Hauch schimmerndes Kokosöl, was abschließend eure Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Wer will, kann die Haut natürlich auch noch etwas eincremen. Voilà! Suuper weiche Haut!
DIY Kosmetik: Gesichtsmaske selber machen: Mit Kaffee und Kokosöl
Schritt 1: Kokosöl
DIY Kosmetik: Gesichtsmaske selber machen: Mit Kaffee und Kokosöl
Schritt 2: Kaffee
DIY Kosmetik: Gesichtsmaske selber machen: Mit Kaffee und Kokosöl
Schritt 3: Zucker
DIY Kosmetik: Gesichtsmaske selber machen: Mit Kaffee und Kokosöl
Schritt 4: Zimt
DIY Kosmetik: Gesichtsmaske selber machen: Mit Kaffee und Kokosöl

Warum Gesichtsmaske mit Kaffee selber machen?

Diese Gesichtsmaske bietet deiner Haut so einiges:

  • Sie pflegt und peelt gleichzeitig!
  • Sie schützt durch die im Kaffee enthaltenen Antioxidantien deine Haut vor freien Radikalen (senkt das Krebsrisiko).
  • Außerdem stärkt das Koffein dein Gewebe.
  • Kokosöl spendet durch seine Vitamine und Mineralstoffe die nötige Feuchtigkeit.
  • Und Zimt wirkt antibakteriell und soll, wie übrigens auch Koffein, gut gegen Falten sein!
Ihr kennt noch mehr tolle Ideen für selbstgemachte Kosmetik? Immer her damit! 
Meinen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten, ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil meines Alltags. Wie sehr habe ich mir einen regionalen Blog gewünscht, um über nachhaltige Besonderheiten im Norden informiert zu werden. Dann nehme ich das halt selbst in die Hand!
Beitrag erstellt 25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben