Hokkaido-Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl

Hokkaido-Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl: Herbstliches Suppenrezept

Kürbis hat Saison und ist günstig. Daher habe ich mich heute für eine Kürbissuppe aus einem Hokaidokürbis entschieden. Mein Mann findet eine Suppe ohne was “Dickes” drin langweilig und nicht sättigend, daher gibt es als Einlage Kartoffel und Rosenkohl. Hier also mein Rezept für eine schmackhafte Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl! Lass es Dir schmecken!

Hokkaido-Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl: Herbstliches Suppenrezept

Hokkaido-Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl: Mein Rezept

Die Zutaten für die Kürbissuppe mit Kartoffeln

  • einen Hokkaido Kürbis (je größer, desto mehr Suppe hast Du am Ende)
  • Rosenkohl
  • Kartoffeln
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Peffer und Muskat

Kürbissuppe Zubereitung: Geht ganz fix!

1) Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, Rosenkohl putzen. Auch den Kürbis von seinen Kernen befreien und in kleine Stücke schneiden. Der Hokkaido Kürbis muss nicht geschält werden!

2) Jetzt die Kartoffeln und den Rosenkohl in circa 1 Liter kochender Gemüsebrühe (mache ich aus Pulver, bio und vegan, geht schneller 😉 ) circa 5 Minuten garen, mit dem Schöpflöffel aus der Brühe holen und in die weiter kochende Brühe den klein geschnittenen Kürbis geben. Wieder einige Minuten Kochen lassen, bis der Kürbis schön weich ist.

Hokkaido-Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl: Herbstliches Suppenrezept

3) Den weichgekochten Kürbis dann in der Brühe mit einem Stabmixer pürieren. Die entstandene Suppe mit Gewürzen nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

4) Die zur Seite gestellten gegarten Kartoffelwürfel und den gegarten Rosenkohl wieder in die Kürbissuppe geben. Noch kurz etwas ziehen lassen, damit sich auch der Kohl- und Kartoffelgeschmack etwas entfalten kann.

Hokkaido-Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl: Herbstliches Suppenrezept
Hokkaido-Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl: Herbstliches Suppenrezept

5) Nach weniger als 30 Minuten ist das leckere und gesunde Essen fertig! Mit etwas Soja-Cuisine oder Schmand servieren.

Jetzt muss es draußen nur noch regnen und stürmen, dann schmeckt die wärmende Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl gleich doppelt so gut! Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! #lecker!

Hokkaido-Kürbissuppe mit Kartoffeln und Kohl: Herbstliches Suppenrezept
Ihr habt noch einen tollen Kürbissuppen-Kniff? Oder Euer Kürbissuppen-Rezept ist ganz besonders lecker? Teilt Eure Rezeptideen gerne in den Kommenatren! Wir freuen uns!
Die Autorin liebt ihr Zuhause im Norden, die Natur, gutes Essen und bleibt neugierig!
Beitrag erstellt 16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben